Weltreise planen – Australien, Neuseeland, Ozeanien

Woche 4:  22. bis 27. Februar 2022

Australien, Neuseeland und Ozeanien

28. Februar 2022

Zwischenfazit

  • Die 5 in Australien, Neuseeland und Ozeanien zu finden, die so richtig sitzt, wird schwierig.
  • Wenn ich dort hin fliege werde ich auf jeden Fall mit dem Zug und Greyhoundbus vor Ort fahren
  • Und wenn man schon da unten ist, solte man eine Südseeinselgruppe gleich mitmachen, denn so schnell kommt man da nicht wieder hin

 

26. Februar 2022

Inselhopping durch Ozeanien

Guten Morgen,

Ozeanien- das sind  über 7.500 Inseln  in der Südsee nördlich und östlich von Australien. Ich könnte mir ja 5 herauspicken und Inselhopping machen in Melanesien, Mikronesien und Polynesien. Wie wäre es zum Beispiel mit Fidschi, Neukaledonien, Vanuatu, Samoa und Tonga?
Heute habe ich mich ganz bewusst bei Backpackern und Bloggern umgeschaut, was sie so über die Inseln schreiben:

  1. Von Neuseeland  geradeaus nach Norden, dann kommst du zum Südsee-Paradies Fidschi. Dass die Fidschi-Inseln auch mit einem Backpacker-Budget von rund 120 € am Tag machbar sind, beschreiben Neele und Fabian sehr schön auf ihrem Blog Moin around the world. Sie haben die Fidschi-Inseln einen Monat lang bereist und auch die weltberühmte Blaue Lagune gesehen. Die fanden sie aber gar nicht so idyllisch, da viel zu touristisch – dafür gibt`s viele andere Traumstrände auf den Yasawa-Inseln.
  2. In Neukaledonien trifft Südsee auf Riviera, denn es ist nach wie vor französisches Übersee-Departement. Hilke Maunder beschreibt auf ihrem Blog „Mein Frankreich“ sehr ausführlich dieses Inselreich südwestlich von Fidschi und östlich von Australien.
  3. Vanuatu liegt nördlich von Neukaledonien und besteht wiederum selbst aus über 80 Inseln. Nomadic Matt beschreibt, was er alles auf Vanuatu gemacht hat.
  4. Samoa, das nächste Südsee-Paradies – weiße Strände, Palmen, azurblaues Wasser wie bei den anderen Inselreichen auch und dazu farbenfreudige bunte, alte Busse, die dich über die Insel bringen, mal schneller, mal langsamer… Peter und Svenja von Work-Travel-Balance waren schon auf Samoa 
  5. Tonga: Erst Vulkanausbruch und Tsunami und dann schleppten die Helfer dann auch noch das Coronavirus auf den Inseltstaat ein. Soweit die Horrormeldungen des Jahres. Laureen von Neverendingfootsteps war schon vorher da und beschreibt den Inselstaat Tonga sehr ausführlich.

Ich will jetzt keiner Südseeinsel zu nahe treten … aber irgendwie läuft es doch immer auf das Gleiche hinaus: Sonne, Strand, Palmen, Meer, Schnorcheln mal mit, mal ohne Haie und eine schöne Zeit haben.

Erholung pur – nicht ganz günstig – aber auch nicht zu teuer, wenn man nicht unbedingt in einem Luxus-Resort absteigen möchte. Allerdings ganz weit weg und macht nur richtig Sinn, wenn man im Rahmen der Weltreise von Australien oder Neu-Seeland dorthin fliegt.

Ich werde sehen …

Heike

 

25. Februar 2022

Neuseeland – der Kontinent am untersten Rand der Erde

Guten Abend,

ja, auch Neuseeland verurteilt den Angriff Russlands – nach all den Russland-Ukraine Brennpunkten habe ich mir eine Arte-Doku zu Neuseeland angeschaut, die sehr schön die Besonderheiten der Süd- und Nordinsel zeigt. Neuseeland liegt mehr als 2000 km südöstlich von Australien und ist landschaftlich wirklich einzigartig. Als solotraveller lässt es sich am besten mit der Bahn erkunden, es gibt zwei besonders schöne Bahnreisen, die zu den schönsten Eisenbahnabenteuern der Welt zählen:

Die Fahrt mit dem TranzAlpine und die mit dem Northern Explorer. Der TranzAlpine ist quasi der Glacier-Express Neuseeland und durchquert einmal die Südinsel von Ost nach West. Sie führt von Christchurch über den Arthur’s Pass nach Greymouth. Und der Northern Explorer fährt auf der Nordinsel von Wellington nach Auckland.

Auf beiden Fahrten erlebt man ganz unterschiedliche Landschaften und Tierwelten. Fjorde, Gletscher, Strände, Flüsse in denen nach Gold gesucht wurde und interessante Städte.

Na, da bin ich doch wieder etwas versöhnt mit dem Ende der Welt…

Mal schauen, ob mich meine Weltreise dahin bringt. Auf jeden Fall ist es ein friedliches Land.

24. Februar 2022

Getting around in Australia

Hallo,
ja, ich weiß – ich bin spät dran – habe auch ganz viel gemacht – NDR-Dokus angeschaut, Berichte gelesen, in Tasmanien gewesen und und und… mich informiert über Land und Leute und immer auf der Suche nach der 5. Und weil ich keine gefunden habe war ich sehr frustriert und habe das erste Mal so richtig an meiner Idee gezweifelt…

Dann habe ich Marinas Roadtrip auf MS Welltravel zu Australien durchgelesen. Sie ist die Ostküste hochgefahren. Was ich besonders schön fand, nein, nicht mit dem Womo oder Van, sondern mit Greyhound-Bussen. Das kann ich mir für mich auch sehr gut vorstellen, oder eine Fahrt mit dem Zug. Der eloquenteste Zug in Australien ist übriges der The GHAN . Er fährt von Adelaide ins Outback und über Alice Springs bis bis Darwin. Knapp 3.000km. Kostet aber auch ein bisschen was, die Fahrt zählt nämlich zu den schönsten Eisenbahnrouten der Welt. Greyhoundbusse sind da schon günstiger. Leider habe ich aber weder eine Zuglinee noch einen Bus mit der Nr. 5 entdeckt. Für Australien werde ich mir dann wohl ein eigenes Schild mit einer 5 basteln und bei Bedarf hochhalten oder an die Windschutzscheibe kleben. Haha.

Viele Grüße

Heike

 

 

23. Februar 2022

Noch einmal zurück nach Afrika

Guten Morgen,

gestern Abend habe ich eine Freundin besucht und sie hat mir von ihren Reisen nach Afrika erzählt. Eigentlich war das Treffen für die vorangegangene Woche vorgesehen, doch da kam etwas dazwischen… und so holten wir es gestern nach.

Meine Freundin war zweimal in Namibia und hat dort eine Safari gemacht und in verschiedenen Lodges übernachtet. Ihre Aufnahmen von den Tieren, der Wüste und dem ehemaligen Diamantenhochburg Lüderitz waren sehr beeindruckend. Sie war beide Male Anfang Dezember dort und hat ganz unterschiedliche Landschaften erlebt. Im ersten Jahr war alles staubtrocken, im zweiten hatte es vorher geregnet und da sah alles viel grüner aus. Neben den Tieren, die sie zum Teil hautnah erlebte, beeindruckten sie die Weite der Landschaft, die Farben der Sonnenauf- und Untergänge am meisten. Und die Stille.

Ich habe sie dann noch gefragt, warum auf ihren Fotos keine Menschen zu sehen seien? Sie antwortete dann, dass sie bewusst nur Tiere fotografiert habe, weil sie das Persönlichkeitsrecht der Menschen achte und es für schwierig ansehe, wenn Einheimische mit ihren Kulturen von Reiseveranstaltern zur Schau gestellt werden.

Wie siehst du das? Machst du Fotos von Einheimischen auf deinen Reisen und fragst du nach, ob du das darfst?

Hab einen schönen Tag

Heike

 

 

was fällt dir spontan zu Australien ein?

Heike

 

22. Februar 2022

Hilfe, Australien reizt mich nicht!

Guten Morgen,

was fällt dir spontan zu Australien ein?
Die Oper von Sydney, Kängurus und Koalas, die Outbacks, das Great Barrier Reef, sehr heiß…  die Australian Open…
Das sind so in etwa meine Assoziationen. Australien ist dünn besiedelt, wohlhabend und ein Traumland für viele Auswanderer, … Spontan macht mich der Kontinent aber so gar nicht an, deshalb hatte ich kurz überlegt, ob ich den Erdteil nicht einfach von vornherein ignorieren soll. Doch recherchieren kann ich ja mal – vielleicht ändert sich meine Meinung noch.

Also Australiens Hauptstadt ist nicht Melbourne, auch nicht Sydney, sondern Canberra eine Planstadt im Innern des Kontinents. Es gibt eine Straßenbahnlinie 5 in Melbourne (zwischen Malvern und University) und eine Eisenbahnlinie T5 (Cumberland Line) in Sydney.

Dann doch noch was Interessantes. Das Unternehmen Heidelberg Zement liefert Beton für den Ausbau einer riesigen Eisenerzmine in Westaustralien. (Projektname Rapid Growth Project 5).Das Wüstengebiet Pilbara hat eines der reichsten Eisenerzvorkommen der Welt. Die Bergbaufirmen stehen etwas unter Beschuss, weil sie keinerlei Rücksicht auf Natur und Kultur der Aborigines nehmen (müssen).

Und dann gibts noch die Tanamin Road (State Route 5), die Alice Springs mit dem Nordwesten verbindet, nicht geteert ist und meist nur von riesigen Trucks befahren wird…

Was fällt dir spontan zu Australien ein?
Überzeug mich gerne, dass es lohnt, dahin zu fahren…

Heike

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung stimmst Du der Verwendung zu.

Schließen