Berlin: Von West nach Ost und umgekehrt

Neulich war in Berlin, leider nur auf der Durchreise und ich hatte nicht viel Zeit. Gerade mal anderthalb Stunden blieben mir, um mit der S5 zu fahren. Die S-Bahn-Linie S5 ist eine Querverbindung und verläuft von Westen nach Osten und umgekehrt, also von Spandau über Charlottenburg, Zoo, Friedrichstraße, Alex bis nach Friedrichsfelde und Strausberg in Brandenburg. Die Strecke hat 36 Haltestellen, und eine Fahrt ohne Unterbrechung von Spandau nach Strausberg dauert eine Stunde und zwanzig Minuten.

Deshalb bin ich auch nicht die gesamte Strecke gefahren, sondern habe mich für das Kernstück entschieden: Westkreuz – Ostkreuz und zurück. Es war ein Freitagabend. Am Anfang war die Bahn sehr voll, alle Berliner strömten nach Hause in die Vororte, danach wurde es ruhiger und um Viertel vor acht herrschte am Westkreuz beinahe schon gähnende Leere. Die Fahrt quer durch Belin habe ich genossen und ein paar kleine Eindrücke mitgenommen.

Mitgenommen habe ich auch den Entschluss, bei passender Gelegenheit, diese Ost-Westverbindung genauer unter die Lupe zu nehmen: Denn die S5 bietet viel Sehenswertes: das Olympiastadion, Schloss Bellevue, den Zoo, Berlin-Mitte mit Regierungssitz und Funkturm, Hackescher Markt, Hoppegarten… Und deshalb habe ich auch eine kleine Bitte an euch:

Liebe Leser und Freunde dieses Blogs, gerne würde ich neben den Hauptsehenswürdigkeiten interessante Menschen portraitieren und „Abseitiges“ beschreiben. Vielleicht hat ihr ja einen Tipp für mich, was und wen ich besuchen kann. Schreibt mir, wo es sich besonders lohnt, den Halteknopf zu drücken. Ich sage schon mal DANKE und freue mich über jede Anregung.

 

Was meinst du dazu? Schreib mir.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung stimmst Du der Verwendung zu.

Schließen