Geheimtipp Schwedeneck. Wanderung durchs Hügelland am Ostseestrand

Ostsee - Rundweg 5 Dänisch Nienhof

Von wegen flach! Entlang der Steilküste zwischen der Eckernförder Bucht und Kiel geht es immer mal wieder auf und ab. Die Ostseeküste ist hier sehr abwechslungsreich und (noch) ein Geheimtipp. Der zwölf Kilometer lange Rundweg 5  bietet Wald, Wiesen, Strand und Meer. Pack die Badehose und die Wanderschuhe ein und fahr ins Schwedeneck!

Inhaltsverzeichnis:
Start in Surendorf – auf dem 5er-Weg lag schon eine TATORT-Leiche
Hier unbedingt einkehren: Strandhaus Seeschlösschen
Top: die Steilküste bis zur Stohler Treppe
Zurück durchs malerische Hinterland

Praktische Tipps
Streckenübersicht, Einkehr und Unterkünfte,
Tipps zur Streckenplanung

Kennst du das Schwedeneck? Nie gehört? Jo, so ging es mir auch – bis mich meine Freundin nach Surendorf eingeladen hat. Das Schwedeneck mit den Orten Dänisch Nienhof, Hohenhain, Grönwohld, Birkenmoor und Surendorf ist ein kleines Stückchen Erde zwischen Eckernförde und Kiel. Die Küstenregion ist touristisch noch nahezu unentdeckt und ich habe mich sofort in den ländlichen Charme der Gegend verliebt. Ein Geheimtipp!

Auf dem Rundweg 5 lag schon eine Tatort-Leiche

„Kommen Sie, sowas haben Sie noch nie gesehen, Herr Borowski“, sagt der Beamte und bringt den Kieler Ermittler zum abgesperrten Bereich. Neben dem Toten liegt ein halbverwester Hundekadaver…
[Tatort „Borowski und das Haus am Meer“ 15.12.2019]

Am Campingplatz in Surendorf starten wir unsere Halbtagswanderung. Der Rundweg 5 führt auf dem Hinweg immer an der Küste entlang, die mal mehr, mal weniger steil zum Strand abfällt. Rechts säumen Wiesen und Felder den schmalen Pfad, links hohe Brombeerhecken und anderes Gestrüpp. Und zwischendrin hast du immer wieder freie Sicht auf die Ostsee. Nach einem Kilometer erreichen wir die Feriensiedlung Fischerberg und tauchen anschließend in den Wald ein. In diesem Küstenwald hat schon Kommissar Borowski (Axel Milberg) ermittelt. Meine Freundin zeigt auf einen Graben: „Dort lag die Leiche.“ Ich folge ihrem Finger – nichts zu sehen. Heute sieht alles ganz friedlich aus. Kein Mörder weit und breit. Wir genießen die Licht- und Schattenspiele und den schönen Blick durch die Bäume direkt aufs Meer.

Pause am Strand im Strandhaus Seeschlösschen

Nur ein paar Meter weiter unterhalb des Küstenwaldes liegt das Strandhaus Seeschlösschen. Näher am Strand kannst du nicht sitzen. Das Café ist sehr einladend, der Kuchen ist selbst gebacken. Es gibt Frühstück, Mittagstisch und abends mediterrane Küche und Fischspezialitäten. Auch der Sonntagsbrunch soll eine Wucht sein. Heute belassen wir es bei einem Cappuccino und gehen gleich weiter.
2020 war ich im August noch einmal hier. Schau dir mal das leckere Essen an:

Achtung Steilküste!

Jetzt folgt der schönste Teil der Wanderung. Zunächst führt der Weg noch durch den Küstenwald, dann öffnen sich die Bäume. Vor uns liegen Wiesen und Felder, leicht gewellt und hügelig schmiegen sie sich an die Küste. Der Ausblick aufs Meer ist fantastisch.

Die Küste fällt in diesem Abschnitt besonders steil ab. Hinweisschilder mahnen zur Vorsicht. Vor allem, wenn es vorher viel geregnet hat, solltest du nicht bis zur Kante gehen. Die Kante steht oft über und ist abbruchgefährdet. Das anbrandende Meer, Niederschläge, aber auch aus dem Kliff hervortretendes Grundwasser tragen dazu bei, dass die Küste jährlich um etwa 25-45 cm zurückweicht. Der 5er-Rundweg lässt sich aber prima oben laufen, wenn du dich entsprechend vorsichtig verhältst.

An der Stohler Treppe 

An der Stohler Treppe hast du die Wahl: Weiter an der Küste entlang (E2) bis zum Leuchtturm von Bülk bei Strande, oder unten am Strand zurück bis nach Surendorf. Oder du folgst dem Rundweg 5 den Graben hinauf nach Stohl und nimmst dann den Weg im Hinterland zurück nach Surendorf. Der ist landschaftlich auch sehr reizvoll und in Dänisch Nienhof kannst du die 400 Jahre alte Stiftseiche bewundern.

Südlich der Eckernförder Bucht bei Kiel verläuft dieser schöne Wanderweg entlang der Steilküste im Schwedeneck zwischen Dänisch Nienhof und Stohl. Eine aussichtsreiche Rundwanderung für Naturliebhaber und Familien.

Südseeflair an der Ostsee

Als ich mit meiner Freundin unterwegs war, war es den ganzen Tag über diesig und schwül. Doch mit einem Mal strahlt die Sonne mit ganzer Kraft zwischen den Wolken hindurch. Schlagartig ändert sich die Szenerie. Aus Grau wird türkisblau, der Sand strahlt hell und weiß wie an der Südsee. Was will man mehr?

Praktische Tipps

Auch abends liegt Magie in der Luft. Die Sonnenuntergänge im Schwedeneck sind über der Ostsee immer besonders schön. Genieße sie mit einem Sundowner im Blauen Seestern.

Start Campingplatz Surendorf
Ende Campingplatz Surendorf/Strandpromenade
Stationen Strandhaus Seeschlösschen, Stohler Treppe, Stohl, Dänisch Nienhof
Länge 12 km
Schwierigkeit leicht
Top: Der Weg entlang der Steilküste, durch den Wald und am Strand, abwechslungsreich und aussichtsreich.
Einkehr Strandhaus Seeschlösschen Dänisch-Nienhof,
Blauer Seestern, Strand Surendorf
Übernachtung Campingplatz Surendorf (viele Dauercamper, aber auch Saisonstellplätze und Mobil Homes)
Infos Schwedeneck Touristik

 

  1. Die „5“ bringt Dich offenbar an die schönsten Orte 😉 Ich freue mich schon wieder auf Zeiten, wo wir uns hoffentlich wieder freier Bewegen dürfen und unterwegs Gaststätten geöffnet haben. Jetzt wo der Frühling mit großen Schritten Einzug hält, kommt man schon wieder auf die Idee länger raus zu wollen 😉

    Herzliche Grüße
    Birgit

    • Ja, das stimmt liebe Birgit, die SEH-N-SUCHT wächst und das Wetter lädt dazu ein, draußen zu sein. Und ich hoffe sehr, dass die Gaststätten und Cafés bald wieder geöffnet haben. Zuversichtlich bleiben! Sonnige Grüße Heike

  2. […] Heide verbracht. Den kleinen Campingplatz im Schwedeneck in Schleswig-Holstein hatte ich 2019 bei einer 5er-Wanderung […]

  3. […] ein Foto von einer Wanderung im Juni an der Ostsee. Den ganzen Tag über war das Wetter diesig, plötzlich kam die Sonne heraus und das Meer […]

  4. […] möchtest du lieber am Meer wandern? Dann wäre die Wanderung durchs Hügelland am Ostseestrand was für […]

  5. Bin begeistert und gehe den Weg morgen gleich noch mal !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung stimmst Du der Verwendung zu.

Schließen