Linie 5 in XXL – Tipps für die große Rundfahrt ab Mannheim

Kurzurlaub mit der Straßenbahn: Mannheim - Heidelberg - Weinheim - Viernheim - Mannheim

Straßenbahn cruisen! Das geht und macht Spaß mit der Linie 5. Sie verbindet Mannheim mit Heidelberg und Weinheim.

Eine Fahrt auf der 57 Kilometer langen Linie 5 im Rhein-Neckar-Dreieck ist fast schon wie ein Kurzurlaub. An der Strecke liegen drei total unterschiedliche Städte: Mannheim ist sehr lebendig und steckt voller Veränderung, Heidelberg punktet mit der romantischen Altstadt und Weinheim ist eine kleine Perle an der Bergstraße. Dazwischen breitet sich die Weite der Rheinebene aus und auf den Hügeln des Odenwalds thronen die Burgen. Ganz nebenbei entdeckst du die schönsten Plätze am Neckar.

Bist du bereit? Dann fahr schon mal lesend mit und pick dir die Sachen raus, die dich am meisten interessieren.

Inhaltsverzeichnis:

Die große Rundfahrt Mannheim-Heidelberg-Weinheim

Überblick XXL-Linie 5

Mannheim
Alla hopp – Start am Hauptbahnhof
Ein Schloss, beinahe so groß wie Versailles
Vom Marktplatz in die Quadrate nach Little-Istanbul und zur Streetart
Chillen am Neckarstrand
Hoch hinaus und ab ins Grün am Fernmeldeturm

Heidelberg
Zwischenstopp in Seckenheim am Neckar
Heidelberg – der schönste Blick auf die Altstadt

Weinheim
Die Bergstraße bis Weinheim

Mannheim
Franklin – Leben nach den Amis
Zwischen Käfertal und Neckarbrücke
Tipps für Mannheim rund um den Wasserturm
Spannend: Nationaltheater und Kunsthalle

Gut zu wissen – praktische Tipps

Überblick XXL-Linie 5

Die Linie 5 in Mannheim ist eine ganz besondere Linie. Normalerweise hat eine Straßen- oder Stadtbahnlinie einen Anfangs- und einen Endpunkt. Nicht so die Linie 5 in Mannheim, sie fährt im Kreis. Dabei macht sie einen kleinen Bogen in der Innenstadt von Mannheim und fährt ein großes Dreieck im Rhein-Neckarraum ab: von Mannheim nach Heidelberg, die Bergstraße entlang bis Weinheim und über Viernheim zurück nach Mannheim. Mit viel Fantasie lässt sich eine schiefe Acht erkennen.

Die Linie ist 57 Kilometer lang und eine Rundfahrt dauert gut zwei Stunden. Logisch, dass es entlang der Strecke viel zu sehen gibt. Ich starte am Hauptbahnhof in Mannheim und beschreibe sie dir in Richtung Heidelberg, Weinheim und zurück nach Mannheim über Käfertal und Neckarbrücke am Wasserturm vorbei.

Mannheim, Linie 5
Start: Hauptbahnhof

Alla hopp – Start am Hauptbahnhof

Den Mannheimer Hauptbahnhof kennst du bestimmt als Umsteigebahnhof auf dem Weg nach Frankfurt, München oder Hamburg. Er ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt der Deutschen Bahn. Und jetzt wird es auch mal Zeit, dass du den Bahnhof verlässt und in eine Straßenbahnlinie 5 einsteigst. Bevor du aus der Halle trittst, wirf noch einen Blick zurück. Im Fenster über der Anzeigetafel grüßen die Adler Mannheim. Und am Vorplatz am Bahnsteig D wartet schon die 5 auf dich. Also los gehts, oder wie der Monnemer sagt „alla hopp“.

Ein Schloss, beinahe so groß wie Versailles.

Mannheim, Linie 5
Nächster Halt: Schloss

Die Kurfürsten von der Pfalz ließen sich beim Bau ihrer Residenz nicht lumpen. Was Carl Philipp beginnt, stellt Carl Theodor fertig und es entsteht das zweitgrößte Barockschloss nach Versailles. 440 Meter misst die Schau-Fassade und der Legende nach hat sie sogar ein Fenster mehr als Versailles. Heute gehen hier die Studenten ein und aus. Die Mannheimer Uni ist in den Räumen des Schlosses untergebracht. Rund 12000 junge Menschen lernen zwischen Stuck und Kopfsteinpflaster. Legendär ist das Schlossfest, das immer im September zum Semesterauftakt stattfindet. Mein Tipp: Misch dich unters junge Volk oder mach eine Führung durchs Schlossmuseum und die Prunksäle.


Öffnungszeiten Schloss: Die-So, Feiertags 10 bis 17 Uhr
Eintrittspreis: Erwachsene mit Audioguide 9 €
Infos: https://www.schloss-mannheim.de/

Mannheim, Linie 5
Nächster Halt: Marktplatz

Vom Marktplatz in die Quadrate nach Little-Istanbul und zur Streetart

Die Straßenbahn macht am Schloss einen 90-Grad-Schlenker in die Kurpfalzstraße, fährt am geschäftigen Paradeplatz vorbei und steuert auf den Marktplatz zu. Dort solltest du unbedingt wieder aussteigen. Der Platz liegt zentral und von hier gelangst du schnell in die Quadrate.

Was habe ich unternommen? Ich bin über den Wochenmarkt geschlendert, habe eine Stadtführung zur Graffiti mitgemacht und bin ein bisschen in Klein-Istanbul eingetaucht.

In Mannheim liegt Istanbul gleich um die Ecke.

Zwischen Marktplatz und Abendakademie in den G- und H-Quadraten geht es so quirlig zu wie in Istanbul. Das ist die multikulturelle Seite an Mannheim, die ich so sehr liebe. Obwohl die Stadt nur 320 000 Einwohner hat, strahlt sie großstädtisches und internationales Flair aus. Menschen aus 170 Nationen leben in Mannheim und 45 Prozent sind zugewandert oder sind Kinder von Zugewanderten.

Baklava, üppige Torten und andere süße Leckereien türmen sich in den Schaufenstern. Für die glitzernden Braut- und Abendkleider reisen die Kundinnen aus ganz Süddeutschland an. Und den passenden Goldschmuck finden die Brautpaare auch gleich nebenan.

Kunst, einfach an die Wand gesprüht.

Mannheim hat den Bogen raus, wenn es darum geht, langweilige Häuserblöcke in Eyecatcher zu verwandeln. Seit 2013 fertigen Streetartisten aus der ganzen Welt für das Projekt Stadt.Wand.Kunst großformatige Wandgemälde. Inzwischen sind es über 30 und jedes Jahr kommen Neue hinzu. Die Keimzelle der Mannheimer Urban-Art-Gallerie liegt in den Quadraten. Bei einer Führung habe ich viel über die Künstler und ihre Werke erfahren. Echt empfehlenswert.

Die Führungen in den Quadraten zu Urban Art sind :
jeweils Sa., von 14 – 15.30 Uhr
Sie dauern ca. eineinhalb Stunden. Zu Fuß legt man ca. 1,8 km zurück.
Preis: 11 € für Erwachsene, 8 € für Kinder.
Treffpunkt: am HERAKUT Mural „My Superhero Power is Forgiveness“ / Ecke F 6, 1-5
Weitere Infos und Anmeldung beim Stadtmarketing Mannheim .
Du kannst die Murals natürlich auch auf eigene Faust erkunden. Dabei hilft dir die Karte von Stadt.Wand.Kunst.

Quadratisch. Praktisch. Verwirrend?

„Quadratisch. Praktisch. Gut“ lautet der Slogan einer bekannten Schokoladenmarke. Der Spruch passt aber auch gut zu Mannheims Innenstadt. 16 Quadrate hat die Schokolade und 144 Mannheims Innenstadt. Wobei die Quadrate Mannheims viel älter sind als die der Schokolade. Ein Kurfürst hat im 16. Jahrhundert die strenge Grundrissgeometrie im Muster eines Schachbretts entworfen. Wo in anderen Städten Straßen die Namen berühmter Menschen tragen, gibt es in Mannheim Buchstaben und Zahlen. Das Alte Rathaus findet man in E5, in O4 die bekannteste Eisdiele der Stadt, in der das Spaghetti-Eis erfunden wurde und in F6, 5 mein Lieblings-Graffiti. Am Anfang sind die Adressen etwas verwirrend, aber irgendwann habe ich es geblickt, wie gezählt wird.

Mannheim, Linie 5
Nächster Halt: Abendakademie

Chillen am Neckarstrand

Noch so ein besonderes Ding. In Mannheim heißt die Volkshochschule Abendakademie. Und sie hat eine eigene Haltestelle. Die einen steigen hier aus, um Spanisch zu lernen oder einen Computerkurs zu besuchen, die anderen gehen rüber zum OEG-Citybeach und Neckarstrand. Besonders an lauen Sommerabenden legt halb Mannheim in den lässigen Beach-Clubs die Füße hoch. Ich habs ihnen nachgemacht und mit einem leckeren Cocktail den Sonnenuntergang genossen.

Übrigens: Zwischen Kurpfalzbrücke und Collini-Steg kann man wunderbar spazieren. Mannheim hat zum Glück das Flussufer nicht so zugebaut wie andere Städte.

Und wer so ein Schwimmbadfan ist, wie ich, wird bestimmt einen Abstecher ins Herschelbad machen und ein paar Runden in dem schönen Jugendstilbad drehen.

Eine echte Großstadt ist für mich nicht nur schön, sondern auch rau – hat Ecken und Kanten, an denen man sich reiben kann. Weil Mannheim im 2. Weltkrieg sehr zerstört worden ist, gibt es etliche Bausünden aus der Nachkriegszeit und den Siebzigerjahren, wie beispielsweise das Collini-Center an dem die 5 auch vorbeifährt.

Fernmeldeturm und Luisenpark

Mannheim, Linie 5
Nächster Halt: Fernmeldeturm

Platt wie eine Flunder breitet sich Mannheim in der Rheinebene aus. Keine Hügel, keine Hänge – den besten Überblick über die Stadt bekommst du vom Fernmeldeturm. Sekundenschnell gehts mit den Aufzügen hoch zur Aussichtsplattform in 120 Meter Höhe. Von dort hast du einen gigantischen Rundumblick.

Ab in den grünen Bereich

Direkt zu den Füßen des Fernmeldeturms liegt der Luisenpark. Ein grünes Idyll mit mächtigen Bäumen, bunten Blumenbeeten, schönen Liegewiesen, kleinen Seen und Gondolettas und einem chinesischen Garten. Allein hier könnte man einen ganzen Tag verbringen. Ich war ein paar Mal dort, habe am Thai Chi-Kurs teilgenommen und im Klanggarten den Nachmittag ausklingen lassen.

Im Moment macht sich der Luisenpark hübsch für die Bundesgartenschau im Jahr 2023. Es entsteht eine neue Parkmitte und zur BUGA wird eine Seilbahn die Besucher vom Luisenpark zum BUGA-Areal auf der anderen Seite des Neckars bringen. Das wird bestimmt sehr spannend. Und deshalb ist der Park ausnahmsweise diesen Winter geschlossen.


Öffnungszeiten Fernmeldeturm: Mo-So, Feiertags 10 bis 22 bzw. 23 Uhr
Eintrittspreis: Erwachsene 10 €
Auch cool: Das Skyline Dreh-Restaurant über der Aussichtsplattform.
Infos: https://www.schloss-mannheim.de/
Infos Luisenpark & BUGA 23: https://www.luisenpark.de/
Wegen BUGA23-Vorbereitungen schließt der Park vom 2.11.2022 bis 13.4.2023

Zwischenstopp in Seckenheim

Mannheim, Linie 5
Nächster Halt: Seckenheim Rathaus

Auf dem Streckenabschnitt zwischen Fernmeldeturm und Seckenheim nimmt die Straßenbahn richtig Tempo auf. Schließlich sind wir jetzt auf der OEG-Strecke. Lehn dich zurück und schau aus dem Fenster, rechts siehst du die Villen der Oststadt, links das Neckarufer vorbeiziehen.

Gemütlich und urig ist Seckenheim mit ein paar schönen Fachwerkhäusern und Biergärten, dem Neckarufer zum Spazieren.

Immer gerade aus nach Heidelberg

Die Straßenbahn fährt am Wasserturm bei Edingen vorbei und stürmt auf Heidelberg zu. Es folgen Industriegebiete, Schulen, die ersten Häuser und der Hauptbahnhof von Heidelberg. Noch ein paar Haltestellen und dann bist du am Bismarckplatz. Hier steigen viele aus und gehen zu Fuß in die Altstadt oder nehmen den Bus.

Nächster Halt: Der schönste Blick auf Heidelberg

Heidelberg, Linie 5
Nächster Halt: Brückenstraße

Mein Tipp: Fahr weiter über die Neckarbrücke und steige an der Haltestelle Brückenstraße aus. Du bist jetzt im schönen Neuenheim und kannst einen Spaziergang zum Philosophenweg machen. Vor oben hast du den besten Blick auf die Altstadt.

Wunderschön sind auch in Heidelberg die Sonnenuntergänge am Neckarufer.

Entlang der Bergstraße von Heidelberg bis Weinheim

Weinheim, Linie 5
Nächster Halt: Alter OEG Bahnhof

Heidelberg ist der südliche Endpunkt der Bergstraße. Die Linie 5 fährt Richtung Norden immer am Rand des Odenwalds entlang. Dossenheim, Schriesheim, Großsachsen, Lützelsachsen, Hohensachsen – mitten durch die kleinen Ortschaften und mit wunderschönen Ausblicken in die Rheinebene. Wenn das Wetter klar ist, sind die Pfälzer Berge zum Greifen nah.

Ich kannte Weinheim bisher nur als Autobahndreieck. Vielleicht geht es dir auch so. Doch es lohnt sich wirklich, den malerischen Ort zu besuchen.

Besonders für Gartenfreunde und Parkliebhaber ist Weinheim ein Muss. Im Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof erfährt du alles über Stauden und Gehölze und wie man sie prächtig in Beeten arrangiert. Ein paar Exemplare kannst du dort auch kaufen. Den Garten erreichst du ab der Haltestelle „Alter OEG Bahnhof Weinheim“ in sieben Minuten zu Fuß. Von dort ist es nur ein Katzensprung in die malerische Altstadt mit den vielen Cafés. Und wer möchte, kann im Schlosspark spazieren oder hoch zur Burgruine Windeck wandern.


Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof
Öffnungszeiten: täglich 10-19 Uhr, Okt.-März 10-18 Uhr
Eintritt frei, www.sichtungsgarten-hermannshof.de
Schloßpark Weinheim & Exotenwald
täglich rund um die Uhr geöffnet, Eintritt frei
Burgen
Infos Burgruine Windeck
Wachenburg Weinheim

Die Linie 5 fährt auch durch Hessen

Franklin, Leben nach den Amis

Mannheim, Linie 5
Nächster Halt: Platz der Freundschaft

Interessierst du dich für Stadtentwicklung? Dann steig am Platz der Freundschaft aus und schwing dich aufs Fahrrad und erkunde die neuen Stadtquartiere Franklin und Taylor. Im September 2012 hat der letzte GI den Mannheimer Norden verlassen. Geblieben sind die Erinnerungen und eine riesige Fläche, auf der sich die Stadt neu entfaltet. Auf dem ehemaligen Kasernengelände ist vieles im Umbruch und Werden, Baukräne überall.

Die Modellviertel sollen keine stinknormalen Neubau- und Gewerbegebiete werden – sondern zukunftsweisend sein: Taylor als grünes Gewerbegebiet mit Naherholungscharakter und Franklin als Siedlung mit guter Nahverkehrsanbindung, Carsharing und Fahrradverleih. Mittendurch verläuft der Franklin Loop als Park- und Freizeitweg.

Nicht weit entfernt von der Haltestelle Platz der Freundschaft befindet sich die Boulderhalle, mit Kletterpark , Café und Biergarten. Zu US-Zeiten haben in der Halle die Baseballer der „Mannheim Bisons“ ihre Heimspiele absolviert.

Auf dem Vorplatz erinnert ein gelber Wachturm an die US-Streitkräfte und es gibt es eine VRN-Nextbike-Station mit Fahrrädern zum Ausleihen. Du könntest das Quartier natürlich auch zu Fuß erkunden, aber wie die Amis so sind, haben sie alles sehr sehr weitläufig angelegt…

Zwischen Käfertal und Neckarbrücke

Die Straßenbahn nähert sich jetzt wieder dem Stadtzentrum. Die Bebauung wird dichter, immer mehr Leute steigen ein. Käfertal ist ein wichtiger Bahnhof an der alten OEG-Strecke und wird auch heute noch als Betriebshof für die Fahrzeuge der Linie 5 genutzt. Sie werden hier gewartet und geputzt, und zwischendrin stehen ein paar alte Loks rum.

An der Uni-Klinik vorbei fährt die Straßenbahn auf der Friedrich-Ebert-Brücke über den Neckar. Links taucht wieder der Fernsehturm auf. Bis zum Wasserturm ist es jetzt nicht mehr weit.

Tipps für Mannheim rund um den Wasserturm

Mannheim, Linie 5
Nächster Halt: Rosengarten

Der Wasserturm ist Mannheims Wahrzeichen und gute Stube. Von der schönen Anlage mit Turm, Garten, Wasserbecken und den umgebenden Arkaden ist man gleich bezaubert. Unter den Arkaden befinden sich einige Restaurants und Cafés, die immer gut besucht sind. Was ich schön finde: mit den Mannheimern und Mannheimerinnen kommt man leicht ins Gespräch (egal ob zugezogen oder nicht).

Kunsthalle und Nationaltheater: Modern und provokant

Mannheim, Linie 5
Nächster Halt Kultur
Kunsthalle, Nationaltheater

Zwei Haltestellen möchte ich unbedingt noch erwähnen: die Kunsthalle und das Nationaltheater. Ein Besuch in der Kunsthalle Mannheim lohnt schon allein wegen der Architektur. Das alte Gebäude ist 1907 im Jugendstil erbaut worden, der moderne Anbau spektakulär und als „Stadt in der Stadt“ konzipiert. Spektakulär sind auch die Sonderausstellungen. Gerne erinnere ich mich an „Umbruch“, im November 2022 startet eine Show zur Aventgarde-Gruppe CoBrA. Doch auch die ständige Sammlung ist sehr sehenswert.

Am Nationaltheater Mannheim hatten „Schillers Räuber“ 1782 Premiere. Wer im Haus am Goetheplatz (Haltestelle Nationaltheater) noch eine aktuelle Aufführung anschauen möchte, muss sich beeilen. Bis Ende des Jahres 2022 wird noch gespielt, danach ist die Spielstätte voraussichtlich für vier Jahre wegen Sanierung geschlossen. Aber es gibt Ausweichstätten, zum Beispiel in Franklin.


Öffnungszeiten Kunsthalle: Dienstag, Donnerstag – Sonntag 10 – 18 Uhr
Mittwoch 10 – 20 Uhr, der erste Mittwoch im Monat 10 – 22 Uhr
Infos: www.kuma.art
Infos Nationaltheater: www.nationaltheater-mannheim.de

Mannheim, Linie 5
Letzter Halt: Hauptbahnhof

Von der Kunsthalle ist es dann nicht mehr weit bis zum Hauptbahnhof. und damit sind wir am Ausgangspunkt angelangt. Ich hoffe doch, dass du eine vergnügliche Fahrt hattest! Damit du sie auch gleich in die Tat umsetzen kannst, folgen noch ein paar praktische Tipps.

Gut zu wissen – praktische Tipps

Tabellarischer Überblick

Start Mannheim Hauptbahnhof oder Heidelberg Hauptbahnhof
Ende Mannheim Hauptbahnhof oder Heidelberg Hauptbahnhof
Stationen 74
Länge 57 Kilometer
Fahrtzeit 2 Stunden für die komplette Rundfahrt
Einzelkarte kompletter Ring 11,50 € (Mannheim Zentrum 2,70 €)
Tageskarte kompletter Ring 19 €
Tipp: Wenn du aus Baden-Württemberg mit der Bahn anreist, lohnt das Länderticket Baden-Württemberg für 24 €, damit kannst du auch den öffentlichen Nahverkehr in Mannheim und Heidelberg kostenlos benutzen. Seid ihr zu mehreren unterwegs, wird es noch günstiger.
Sonstiges Ringlinie ohne Anfang und Ende, früher OEG-Linie, seit 2005 bei RNV
Info und Tickets: https://www.rnv-online.de/
https://www.vrn.de/
Achtung Verwechslungsgefahr: rnv sind die Rhein-Neckar-Verkehrsbetriebe, VRN ist der Verkehrsverbund Rhein-Neckar. Über beide bekommst du aber Tickets und Auskünfte. In Deutschland ist Nahverkehr halt sehr kompliziert.

Wie finde ich mich zurecht?

Hier gibt es den Liniennetzplan zum Download. Die Linie 5 ist grün eingezeichnet.
Eine hilfreiche App für unterwegs: myVRN

Wo steige ich am besten ein?

Wenn du von außerhalb kommst, sind die besten Startpunkte der Mannheimer oder der Heidelberger Hauptbahnhof. Direkt vor den Gebäuden kannst du einsteigen.

Mannheim
Die Gleise für die Straßenbahn findest du auf dem Bahnhofsvorplatz. Wenn du mit der Linie 5 Richtung Käfertal, Franklin und Weinheim fahren willst, wende dich nach links zum Steig B. Wenn du Richtung Heidelberg fahren möchtest, geh ein Stück geradeaus zum Bahnsteig D.

Heidelberg
Die Gleise für die Stadtbahn befinden sich- wenn du aus dem Bahnhofsgebäude rauskommst links. Die Linie 5 fährt am Steig B in Richtung Weinheim ab und am Steig D in Richtung Mannheim.

Tipps für Mannheim: Übernachten, essen und trinken

Sehenswürdigkeiten Schloss Mannheim, Marktplatz und Klein-Istanbul, Fassadenkunst in den Quadraten, Wasserturm, Fernmeldeturm, Luisenpark, Neckarstrand, Altstadt von Heidelberg, Weinheim, Neues Stadtquartier Franklin
Cafés, Restaurants
Restaurant Istanbul, Haltestelle Marktplatz
Eiscafé Fontanella, O4
Roof Bar, Q7 27
Café Flo, Haltestelle Rosengarten
Dolceamaro, Haltestelle Rosengarten
OEG-City-Beach, Abendakademie
Neckarstrand, Abendakademie
Sky Drehrestaurant im Fernmeldeturm, Fernmeldeturm
Bootshaus, Fernmeldeturm
Hotel Weingärtner mit Biergarten, Seckenheim Rathaus
Café Nomad, Heidelberg Brückenstraße und Burgstraße
Weinheim, verschiedene am Marktplatz
Pizzapoint Mannheim, Platz der Freundschaft
Pardis Restaurant, Persisch, Bonifatiuskirche
Eichbaum Brauhaus, Lange Rötterstraße

Ich war öfters in Mannheim, habe aber bisher nur einmal übernachtet, weil die Stadt nicht so weit weg von meinem Zuhause ist. Deshalb kann ich zu den Hotels wenig sagen. Nur so viel: Das Hotel Bismarck fand ich klasse, weil dort auch die Performance-Künstler der Kunsthalle übernachtet hatten und wir uns beim Frühstück unterhalten konnten. Die Inhaber sind ebenfalls super nett und haben als echte Mannheimer ihre Tipps beigesteuert. Die Lage ist sehr zentral gleich bei der Kunsthalle, die Ausstattung ordentlich, aber nichts Besonderes.

Tipps für Mannheim – was mache ich, wenn es regnet?

Unter den Arkaden am Wasserturm sitzt es sich auch bei Regen gut. Und ein Regentag ist ideal für einen Museumsbesuch (Kunsthalle Mannheim, Reiss-Engelhorn-Museum). In Mannheim kannst du natürlich auch wunderbar shoppen (Traditionskaufhaus Engelhorn, Einkaufszentrum Q6/Q7).

Also ich habe auch schon ein paar Fahrten bei Regen gemacht und fand es ganz interessant, meine Mitfahrenden zu beobachten. Je nachdem, wo du bist, steigen ganz andere Fahrgäste ein und aus und jeder hat so seinen eigenen Stil. Auf dieser Strecke fällt es besonders auf, weil sie so lang ist und in unterschiedlichste Viertel und Gegenden kommt.

In diesen Blogbeiträgen erfährst du mehr über meine Entdeckungen mit der Linie 5 in Mannheim und Heidelberg:

Rundfahrt mit Roswitha, die Linie 5 aus Sicht einer Straßenbahnfahrerin
An die Wand gesprüht – Streetart und Murals in Mannheim
Die Amis sind weg
Mit der 5 zum schönsten Blick auf Heidelberg
Nächster Halt: „Umbruch“ in der Kunsthalle Mannheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung stimmst Du der Verwendung zu.

Schließen